Sekiro Guide – Tricks und Geheimnisse, um die Geschichte voranzutreiben

Sekiro Shadows sterben zweimal

Sekiro: Shadows Die Twice ist ein sehr beliebtes Spiel auf Konsolen und PC, die Millionen von Followern auf der ganzen Welt hat. Es ist möglich, dass Sie Ihre ersten Schritte in diesem Titel machen, also möchten Sie etwas mehr über die Geschichte wissen und wie Sie darin bestmöglich vorankommen. Also haben wir diese Anleitung.

Wir lassen Sie mit einem Sekiro-Guide, wo wir Ihnen einiges erzählen Tipps und Tricks zum Weiterkommen in der Geschichte. Dadurch wird es Ihnen leichter fallen, sich in diesem Spiel zu bewegen, da es besonders am Anfang komplex sein kann.

Spielszenarien

Sekiro-Szenarien

In Sekiro gibt es a Reihe von Szenarien, in denen sich die Geschichte entfalten wird. Es wird davon ausgegangen, dass Sie zwischen diesen Szenarien wechseln müssen, daher kann es hilfreich sein, etwas über diese Websites zu wissen, z. B. ihren Namen oder ein wichtiges Detail, um zu wissen, was uns in jedem von ihnen erwartet.

  • Ashina-Stausee: Der Ort, an dem Sekiros Abenteuer beginnt
  • Ashina Umgebung: Der Wolf sucht den Eingang zum Schloss
  • Hirata-Anwesen: Sekiro wird von Erinnerungen überwältigt.
  • Ashina-Schloss: Der Held versucht seinen Herrn zu retten
  • Verlassener Dungeon: Ein Gebiet voller Insekten und Zombies, was ziemlich gefährlich ist.
  • Senpo-Tempel: Der Protagonist sucht an diesem Ort nach etwas, das ihm Macht verleiht.
  • Versunkenes Tal: Eine große Schlange erwartet uns, aber es ist ein Ort, an dem wir viele nützliche Gegenstände finden können.
  • Ashina-Tiefen: Ein Ort, an dem uns ein paar sekundäre Bosse erwarten.
  • Mibu-Dorf: Ein kleines Dorf, in dem es einige kleine, aber zahlreiche Wesen gibt.
  • Rückkehr zum Schloss Ashina: Etwas passiert im Schloss und wir müssen es reparieren
  • Manantial-Palast: Ein seltsamer Ort im Spiel mit vielen Geheimnissen.
  • Göttliches Reich: Ein Ort, um nach einer Zutat zu suchen, die wir brauchen.
  • Ashina Castle (Krieg): Das Ende einer Ära beginnt.
  • Ashina Umgebung (Krieg): Das Gebiet um den trostlosen Tempel wurde zerstört.
  • Hacienda Hirata (Reinigung): Es ist an der Zeit, die Realität über alles zu entdecken, was in der Hacienda Hirata passiert ist.

Endgegner in Sekiro

Endgegner Sekiro

Sekiro: Schatten sterben zweimal hat ein paar Endgegner, denen wir uns irgendwann stellen müssen. Es ist gut zu wissen, was sie sind oder ob es irgendwelche Eigenschaften gibt, die sie besonders machen, um auf diese Weise zu wissen, was wir von diesem Kampf gegen sie erwarten können, um vorbereitet zu sein. Die Endgegner, die wir im Spiel finden, sind:

  • Riesenschlange: Eine große Schlange, die zwischen den Klippen ist
  • Gyobu Oniwa: Ein berittener Krieger zu Pferd, der die Tore von Ashina Castle bewacht
  • Dame Schmetterling: Ein Kunoichi, das in unseren Erinnerungen angreift
  • Ashina Genichiro.
  • Bildschirmaffen: Sie sind eine Illusion
  • Wächteraffe: Ein übergroßer Jumpsuit mit einem Geheimnis
  • Korrupte Nonne: Sie beschützt eine Höhle im Dorf Mibu
  • Große Shinobi-Eule: Der Wolf steht dem alten Meister gegenüber
  • Göttlicher Drache: Das letzte Hindernis, um Kuro . zu helfen
  • SchwertkämpfermeisterIsshin Ashina
  • Dämon des Hasses: Ein geheimer Boss
  • Große Shinobi-Eule (Vater): Er war zu seiner Zeit ein großartiger Ninja
  • Emma, ​​das sanfte Schwert: Das ist Lord Ishins Lehrling, der sehr gefährlich ist
  • Isshin ashina: E Anführer des Ashina-Clans, der trotz seines Alters mächtig und geschickt ist

Sekundäre Bosse und Auftritte

Zusätzlich zu den Endgegnern finden wir im Laufe des Spiels auch die sogenannten sekundären Bosse oder Mini-Bosse. Sie sind in vielen Fällen gefährlich, aber sie werden es uns ermöglichen, voranzukommen und die Missionen zu erfüllen, die wir in Sekiro erfüllen müssen, sodass wir viele im Laufe des Spiels treffen werden. Sie sind besonders wichtig, weil sie uns helfen, alle Gebetsperlen zu bekommen, die wir brauchen.

Erscheinungen sind eine besondere Art von sekundären Bossen. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass sie besonders gefährlich sind, großen Terror verursachen und uns sofort töten können. Daher ist es wichtig, sehr aufmerksam zu sein, wenn wir einem gegenüberstehen, denn er kann uns überraschen und wir haben wenig Chancen, diesen Kampf gegen diese Erscheinungen zu gewinnen. Indem wir sie besiegen, erlangen wir spirituellen Fall verschiedener Art.

Prothetik und Materialien

Sekiro geladene Axt

Dein Katana ist deine Hauptwaffe während des Spiels weapon. Wir finden zwar auch eine Reihe von Prothesen, die in Sekiro als gute Hilfestellung vorgestellt werden. Diese Prothesen oder Materialien ermöglichen es uns, unsere Waffe auszurüsten oder zu verbessern, um auf verschiedene Szenarien vorbereitet zu sein, beispielsweise wenn wir im Spiel gegen Bosse antreten. Sie werden auch als Sekundärwaffen angesehen, was uns beim Spielen sehr helfen wird. Die Waffen sind wie folgt:

  • Shuriken belastet: eine sehr vielseitige Wurfwaffe, die wir in allen möglichen Situationen einsetzen können.
  • Löcher: eine Sache, die die Tiere erschreckt
  • Geladene Axt: ein mächtiges Werkzeug, das es ermöglicht, jeden Schild niederzuschlagen
  • Geladene Lanze: Mit diesem Gegenstand kannst du Feinde anhaken
  • Sabimaru: ein vergifteter Dolch
  • Eisenventilator: Ein Schild, das Feinde mit großer Leichtigkeit abwehrt
  • Göttliche Entführung: ein Fan, der Feinde umdrehen lässt.
  • Pfeifen: Helfen Sie, die Schutztiere in einigen Szenarien zu ärgern
  • Nebel Rabe: Weichen Sie feindlichen Angriffen aus und ermöglichen Sie einen tödlichen Gegenangriff
  • Flammenkanal: Eine mächtige Kanone, um Gruppen von Feinden im Spiel zu bekämpfen

Fähigkeiten

Wenn Sie anfangen, in Sekiro zu spielen, Du wirst nur ein paar Fähigkeiten und Angriffe haben die Sie verwenden können. Dies ist eine Einschränkung, aber das Gute daran ist, dass im Laufe des Spiels neue Fähigkeiten und Angriffe erhalten werden. Dies ist wichtig, denn auf diese Weise ist es möglich, die Feinde und Bosse zu besiegen, denen wir im Spiel begegnen. Die wichtigsten Fähigkeiten oder Techniken, die wir im Spiel finden, sind:

  • Shinobi-Kunst: Dies sind die grundlegenden Fähigkeiten, mit denen wir das Spiel beginnen.
  • Ashina Arts: Fähigkeiten, die wir vom Anführer der Ninjas Ashina lernen, der uns von seinem Kampfstil erzählen wird.
  • Mushin Arts: Ein Kampfstil für die besten Krieger.
  • Tempelkünste: Du lernst, mit bloßen Händen zu kämpfen.
  • Prothetische Künste: Nutzen Sie Sekundärwaffen dank Ihrer eigenen Kampftechniken.
  • Ninjutsu- Spezielle Fähigkeiten, um Stealth-Kills auszunutzen.

Finale in Sekiro: Shadows Die Twice

Sekiro alle Enden

Wie in anderen Spielen dieses Stils, Es gibt mehrere Enden in Sekiro: Shadows Die Twice. In diesem speziellen Fall gibt es insgesamt vier verschiedene Enden. In einigen Fällen können wir sie in ein paar Spielen abschließen, aber dies hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab, daher sollten Sie diesbezüglich nicht besessen sein. Die Endungen im Spiel sind wie folgt:

  1. Aufgeben der Unsterblichkeit: Sekiro erfüllt in diesem Ende Kuros Wünsche. Um auf dieses Ende zuzugreifen, müssen Sie sich weigern, Kuro während der Rückkehr zur Ashina-Burg zu schaden.
  2. Retorno: Dies ist ein Ende, auf das Sie zugreifen können, wenn Sie den Endgegner des Göttlichen Reiches nicht besiegt haben.
  3. Reinigung: Emma sucht nach einer anderen Möglichkeit, Kuro in diesem Ende zu helfen.
  4. Shura: Sie müssen wie gewohnt vorrücken, bis Sie die Rückkehr zur Ashina-Burg erreichen. Was passiert, ist, dass Sie sich jetzt entscheiden müssen, Kuro zu ermorden, und so erreichen Sie dieses Ziel.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.